Magnum 08

Prinzip : 3 Wege Bassreflex, Doppelbass, Standlautsprecher

Leistung: 240W Sinus/480W Musik

Impedanz: 4 Ohm

Frequenzgang: 18-35.000 Hz

Anschlussterminal: Bi-Wiring-fähig , vergoldet, bis 6qmm

Farbe: Schwarz

Made in Europe!

Ehemalige UVP pro Paar: 2044 Euro.

Abmessungen:

(B x H x T): 290 * 1200 * 370 mm

Mooi verhaal van de eigenaar over de Magnum 08

Auszug aus einer Bewertung der Lautsprecher:
Die Magnum 08 hat einen knackigen, sauberen und impulsiven Bass. Auch im Mittel/Hochtonbereich spielt sie so locker, detailreich und präzise wie kaum eine andere in dieser Preisklasse. Jederzeit absolut souverän. Weder ohrenbetäubende Bassgewitter noch feine Nuancen bringen die Magnum in Verlegenheit.

Die beiden Basschassis sorgen ohne Subwoofer für ein dynamisches Bassgewitter, das die Schränke wackeln läßt.

Die Bässe kommen gewaltig aber doch sehr präzize. das ist der Vorteil, wenn man statt eines grossen, trägen Basstreibers, zwei flinke, kleinere einsetzt.

Strömungs- oder sonstige Störgeräusche glänzen durch Abwesenheit, nicht zuletzt dank der zwei grosszügig bemessenen Bassreflexrhören .

Die Magnum spielt auch äußerst dynamische Passagen mit einer Leichtigkeit die seines gleichen sucht. Jedes Instrument kann glasklar herausgehört werden. Dynamikreserven sind in jedem Fall reichlich vorhanden.

Insgesamt entfaltet die Magnum ein sehr komplettes Klangbild, das sehr räumlich, präzise und klar in den Hörraum getragen wird. Diese Mischung aus äußerst feiner, detaillierter Auflösung auf der einen und dem brachialen, unerbittlichen Zupacken auf der anderen Seite ist in dieser Preisklasse sonst kaum zu finden.

Wer lieber bass- und effektstarke Trance- und Dance-Musik hört, wird ebenfalls mit der Magnum glücklich, denn wenn die Stammdisco unter der Woche geschlossen hat, kann man getrost die Magnat in Betrieb nehmen und auf Disco-Level den Highlights der aktuellen Dancefloor-Charts akustisch folgen. Die Boxen liefern dabei Kraftausbrüche, dass es einem abwechselnd heiß und kalt den Rücken herunterläuft.

Ganz gleich, ob subtiler Tiefbass oder harte Kickbassattacke – die Magnum lässt sich nicht beeindrucken, sondern bleibt souverän und signalisiert immer: Es geht noch mehr. Sie wirkt wie ein großvolumiger V8-Motor, der die Leistung lässig aus dem Ärmel schüttelt. Stimmen werden plastisch und sehr schön von der Box losgelöst dargestellt, was für einen luftigen, zugleich aber präzisen Klangeindruck sorgt. Bei Instrumenten arbeitet die Box Details sehr klar heraus. Sie kommt dem Vorbild eines universell einsetzbaren Lautsprechers sehr nah: Klar und frisch bei sehr differenzierter Musik, mit Verve und Schwung gibt sie die Spielfreude der Musiker blendend wieder, gleichzeitig durch den souveränen, nachdrücklichen Schub auch bei Rockmusik oder bei Trance/Techno eine hervorragende Wahl.

Sie schafft es zudem sehr schön, die Stimmen und Instrumente von der Box zu trennen und räumlich akkurat in den Raum zu stellen.

Eine Schande, dass Magnat dieses Flagschiff nur in limitierter Auflage produziert hat. Meine Vermutung ist, dass man eine solche Qualität nicht auf Dauer mit Gewinn zu dem Preis verkaufen kann. Diese Box war wohl eher ein Dankeschön an die Magnat-Kundschaft.

Advertenties